Zum Anfang

AktionsPort - Gewinnspiele

Anzeige

KulturPort.De Community Login

Wer ist online?

Wir haben 2942 Gäste und 9 Benutzer online

Neue Kommentare

Peterpirat zu Stellungnahme zur geplanten Absetzung der Literatursendungen im Bayerischen Fernsehen: Die Nachricht erschreckt. Habe den BR, was Bildun...
Ulrich Gorsboth zu Die Ornamente des Asger Jorn: Aufgrund meiner Kenntnis der Texte des Malers Asg...
Anna Grillet zu „Die Augen des Engels”. Abschied von der Wahrheit : Mit dieser Meinung stehen Sie nicht allein da. Ic...
Phil zu „Die Augen des Engels”. Abschied von der Wahrheit : Der schlechteste, weil fahrigste und konzeptlos z...
Elisabeth Kaiser-Arentz zu Die 9. Norddeutsche Handpressenmesse - BuchDruckKunst: Hallo,
passe ich zu Euch? Habt Ihr noch ei...

Aktuelle Kultur Veranstaltungen

Anzeige

Spezial - Elbjazz Festival 2015

Spezial - Lange Nacht der Museen 2015

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

UdK-Konzerthighlight im Herbst: Das „Konzert für die Nationen“ 2013

Drucken
Dienstag, den 22. Oktober 2013 um 13:14 Uhr
Zum Auftakt seiner Berufung an die UdK Berlin dirigiert Prof. Steven Sloane das diesjährige „Konzert für die Nationen“ des Symphonieorchesters der Universität der Künste Berlin. Seit Anfang Oktober im Amt, übernimmt der international renommierte Dirigent damit die Leitung des jährlichen Konzerthighlights des UdK-Symphonieorchesters.  
 
Seit 2001 stellt die UdK Berlin mit dem „Konzert für die Nationen“ die Internationalität ihrer Studierenden in einen feierlichen Rahmen. Die Mitglieder des Symphonieorchester der UdK Berlin stammen aus rund 20 Nationen, und so gilt die Arbeit des Orchesters als ein Musterbeispiel der internationalen Zusammenarbeit, die das Leben und Arbeiten an der UdK Berlin in allen Fakultäten prägt.
 
Das „Konzert für die Nationen“ steht jedes Jahr unter der Schirmherrschaft eines in Berlin ansässigen Botschafters. In diesem Jahr konnte die UdK Berlin den polnischen Botschafter S. E. Herr Jerzy Marganski als Schirmherren gewinnen.
 
Auf dem Programm stehen Prokofjews Symphonie Nr. 5 in B-Dur und Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur. Am Klavier wird Yuya Tsuda zu erleben sein, der mit diesem Konzert sein Konzertexamen ablegen wird. Der in Sendai (Japan) geborene Pianist spielte als Solist bereits mit vielen Orchestern, u. a. Berliner Symphoniker, Deutsches Kammerorchester, Münchener Kammerorchester, Tokyo Philharmonic Orchestra, Japan Philharmonic Orchestra, und Kyoto Symphony Orchestra. Derzeit erweitert er seine künstlerische Ausbildung an der UdK Berlin bei Prof. Pascal Devoyon. (15. November 2013, 20 Uhr)

Quelle: Universität der Künste Berlin

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Bücher & CDs – wissen was sich lohnt

Buchbinder spielt Bach
Kultur Magazin



Zwei Partitas (BWV 825 und 826) und eine Englische Suite (BWV 808) von Johann Sebastian Bach hat Rudolf Buchbinder für sein spätes Bach-Debüt auf  [ ... ]



Sadie Jones: Jahre wie diese
Kultur Magazin



Es ist ein Roman wie ein leichter Sommerwein: Man kann sehr angenehm viele Stunden mit ihm verbringen. Er ist leicht und süß und ein wenig würzig [ ... ]



Emma Kirkby – ein klingendes Portrait in fünf Alben
Kultur Magazin



Die englische Sopranistin Emma Kirkby ist seit zwanzig Jahren eine der überragenden Interpretinnen nordeuropäischer Renaissance- und Barockmusik.
Dabei fing  [ ... ]



The Bad Plus Joshua Redman
Kultur Magazin



Muss das Runde eigentlich immer in das Eckige? Die meisten Alben von Joshua Redman gefallen mir: auch seine Live-Auftritte.
The Bad Plus, ein Trio aus Minneapo [ ... ]



Mehr auf KulturPort.De

Boogie Woogie Sessions
Kultur Magazin



In den vielen Jahren seit dem 8.8.88 ist das Datum ein Kulttermin geworden. Bei den jährlichen Treffen in der „Fabrik“ in Hamburg sind 88 Pianisten  [ ... ]



„Slow West” – Tausend Arten zu sterben. Wähl eine
Kultur Magazin



Regisseur John Maclean inszeniert seinen hinreißenden surrealen Neo-Western als zynisch melancholisches Roadmovie.
Es geht um Mythen, Illusionen, eine un [ ... ]



Daniil Granin: „Mein Leutnant“. Mit einem Vorwort von Helmut Schmidt
Kultur Magazin



Zeit zu leben.
„...es gibt manchmal Momente im Leben, da man nur das Gute sieht. Und muss man sich dann zurückhalten?“


Das schrieb einer mei [ ... ]



Belmont-Preis für Komponistin Milica Djordjević. Flirt mit dem Extrovertierten
Kultur Magazin



Die „Bodenhaftung geht verloren, die Klänge beginnen zu schweben“. Gemeint ist die Neue Musik im Allgemeinen.
Doch passten die Reflexionen von [ ... ]



Kulturgipfel zwischen Römersteinbruch und Neusiedler See
Kultur Magazin



„Urlaub mit Sonne drin“, lautet der Slogan von Burgenland-Tourismus. Den Premierengäste der beiden größten Open-Air-Festspiele im östlichsten Bun [ ... ]



„Am grünen Rand der Welt”. Der dänische Regisseur und die viktorianische Prärie-Lady
Kultur Magazin



Dogma 95 ist passé, Filmemacher Thomas Vinterberg hat sich radikal vom Purismus der Bewegung abgewandt. Er inszeniert „Am grünen Rand der Welt& [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

"zeitlos" – Empfehlungen aus dem KulturPort.De-Archiv

Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900
Kultur Magazin



Sie beflügelte die sexuelle Phantasie unserer Ur-Großeltern: die Aktfotografie um 1900.
Die Fotoausstellung "Die nackte Wahrheit und anderes&quo [ ... ]



Reich des Bösen - Fünf Leben im Iran
Kultur Magazin



Der neue Dokumentarfilm des in Hamburg lebenden persischen Regisseurs Mohammad Farokhmanesh: "Reich des Bösen - Fünf Leben im Iran" ko [ ... ]



Snøhetta: Architektur – Landschaft – Interieur
Kultur Magazin



Snøhetta heißt einer der höchsten Berge Norwegens. Majestätisch, meist mit weißer Schneekrone bedeckt, ragt er solitär aus der  [ ... ]



Rijksmuseum Amsterdam. Der späte Rembrandt
Kultur Magazin



Das Rijksmuseum in Amsterdam ehrt mit der spektakulären Ausstellung „Der späte Rembrandt" das Alterstwerk von Rembrandt Harmenszoon van Rijn [ ... ]



Johanna Diehl - "Borgo/Romanità“
Kultur Magazin



Die Fotoausstellung „Johanna Diehl – Borgo/Romanità“ in der Overbeck Gesellschaft in Lübeck dokumentiert Spuren, die Mussolinis fas [ ... ]



ars viva 2014/15
Kultur Magazin



Der Eingang der Hamburger Kunsthalle war schon immer ein Ärgernis: Zu eng, und zu nüchtern.
Nun wird mit Hilfe einer 15-Millionen-Spende von Shopping [ ... ]



Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Events