Zum Anfang

AktionsPort - Gewinnspiele

Anzeige

KulturPort.De Community Login

Wer ist online?

Wir haben 2640 Gäste und 4 Benutzer online

Neue Kommentare

Mädi zu „Mad Max: Fury Road”. Monstertruck & Meisterwerk : Das ist das Schöne und das Besondere an diesem K...
Peter A. Schickedanz zu „Mad Max: Fury Road”. Monstertruck & Meisterwerk : Hallo frau Grillet. ich habe mich gewundert, daß...
Timo Jörn zu Meine 15. Lange Nacht der Museen in Hamburg: Wenn Dagmar Seifert einen Artikel schreibt, dann ...
Ada Rompf zu „The Forecaster”. Apokalypse Staatsverschuldung : So genau, umfangreich und mit allen Einzelheiten ...
Sylvia Hünecken zu Eva Roth: "Streifzüge – Hamburg Palermo London" : Liebe Eva,
da habe ich es doch tatsächlic...

Anzeige

Spezial - Elbjazz Festival 2015

Spezial - Lange Nacht der Museen 2015

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

UdK-Konzerthighlight im Herbst: Das „Konzert für die Nationen“ 2013

Drucken
Dienstag, den 22. Oktober 2013 um 13:14 Uhr
Zum Auftakt seiner Berufung an die UdK Berlin dirigiert Prof. Steven Sloane das diesjährige „Konzert für die Nationen“ des Symphonieorchesters der Universität der Künste Berlin. Seit Anfang Oktober im Amt, übernimmt der international renommierte Dirigent damit die Leitung des jährlichen Konzerthighlights des UdK-Symphonieorchesters.  
 
Seit 2001 stellt die UdK Berlin mit dem „Konzert für die Nationen“ die Internationalität ihrer Studierenden in einen feierlichen Rahmen. Die Mitglieder des Symphonieorchester der UdK Berlin stammen aus rund 20 Nationen, und so gilt die Arbeit des Orchesters als ein Musterbeispiel der internationalen Zusammenarbeit, die das Leben und Arbeiten an der UdK Berlin in allen Fakultäten prägt.
 
Das „Konzert für die Nationen“ steht jedes Jahr unter der Schirmherrschaft eines in Berlin ansässigen Botschafters. In diesem Jahr konnte die UdK Berlin den polnischen Botschafter S. E. Herr Jerzy Marganski als Schirmherren gewinnen.
 
Auf dem Programm stehen Prokofjews Symphonie Nr. 5 in B-Dur und Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur. Am Klavier wird Yuya Tsuda zu erleben sein, der mit diesem Konzert sein Konzertexamen ablegen wird. Der in Sendai (Japan) geborene Pianist spielte als Solist bereits mit vielen Orchestern, u. a. Berliner Symphoniker, Deutsches Kammerorchester, Münchener Kammerorchester, Tokyo Philharmonic Orchestra, Japan Philharmonic Orchestra, und Kyoto Symphony Orchestra. Derzeit erweitert er seine künstlerische Ausbildung an der UdK Berlin bei Prof. Pascal Devoyon. (15. November 2013, 20 Uhr)

Quelle: Universität der Künste Berlin

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Bücher & CDs – wissen was sich lohnt

Brahms – Schumann – Mahler: Piano Quartets
Kultur Magazin



Klavierquartette von Schumann und Brahms, dazu ein Einzelsatz von Gustav Mahler – eine exzellente Kammermusik-Viererbande um Daniel Hope legt jetzt eine Ne [ ... ]



Tilman Strasser: „Hasenmeister“ – Der Violinist in der Zelle
Kultur Magazin



In seinem Debütroman „Hasenmeister“ entwirft Tilman Strasser das tragisch-komische Porträt eines Musikers, der den Verstrickungen seiner ei [ ... ]



Christiane Karg: Scene!
Kultur Magazin



Krise, Drama, Verzweiflung, Rache, Hass und zärtlichste Erinnerung an vergangene Liebe – das alles steckt in den Konzertarien von Beethoven, Mozart, H [ ... ]



Dee Dee Bridgewater: Dee Dee’s Feathers
Kultur Magazin



Waren Sie schon mal in den Salons von New Orleans? So richtig fesch aufgerüscht und in bester Stimmung? Ein lauer Abend direkt am Mississippi wartet auf sie [ ... ]



Mehr auf KulturPort.De

„Supernerds“ – Ein transmedialer Überwachungsabend am Schauspiel Köln
Kultur Magazin



Abhörskandale, Datenkraken und unsere Spuren im Netz: Das interaktive Medienexperiment „Supernerds“ erprobt die Möglichkeiten und Konsequenzen eine [ ... ]



Heiligenblut am Großglockner
Kultur Magazin



Heiligendamm, Heiligenhafen, Heiligenkreuz. Es gibt viele Namen, die auf einen frommen Ursprung schließen lassen.
Kein Ort jedoch hat eine so phantastisc [ ... ]



„Die Augen des Engels”. Abschied von der Wahrheit
Kultur Magazin



Ein Regisseur verzweifelt – das Drehbuch gerät zum bedrohlichen Labyrinth.
Michael Winterbottom inszeniert „Die Augen des Engels” als per [ ... ]



Igor Cognolato auf Kultur Gut Hasselburg
Kultur Magazin



„Ich suche immer Komponisten aus, die ich besonders liebe“, sagt Igor Cognolato.
Ende Mai gastiert der italienische Ausnahmepianist auf Kultur Gut  [ ... ]



Der Hamburger Architekt Cäsar Pinnau – eine Annäherung
Kultur Magazin



Das Museumsschiff Cap San Diego an der Hamburger Überseebrücke, das Verwaltungsgebäude der Reederei Hamburg-Süd, repräsentative Villen und Hotels, Schiffe u [ ... ]



Tattoo – Körperbilder
Kultur Magazin



Früher war es ein Brandmal. Ein Zeichen, das Menschen sofort klassifizierte: Seefahrer ließen sich tätowieren, schwere Jungs und leichte Mäd [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

"zeitlos" – Empfehlungen aus dem KulturPort.De-Archiv

„Das erste Leben der Angela M.“ – von Ralf Georg Reuth und Günther Lachmann
Kultur Magazin



Die Chamäleon-Dame. Ein Chamäleon kann seine Farbe blitzschnell wechseln, wie mitunter auch ein Mensch, besonders in Gefahrensituationen.
Das dient de [ ... ]



Im Norden viel Neues: Bremen und Bremerhaven
Kultur Magazin



Tradition und Moderne liegen bei den Schwestern an der Weser „nahbei“. Ein Streifzug durch Hanse-Klassik und neue Zeit.



Theater und Kunst im Shopping-Alltag
Kultur Magazin



Wir befinden uns Ende 2011 nach Zeitrechnung. Ganz Hamburg scheint am verkaufsoffenen Sonntag nur der Wunsch nach Shopping zu bewegen. Ganz Hamburg? Nein!
Ein  [ ... ]



„EcoFavela Lampedusa Nord“. Mehr als ein temporärer Aktionsraum auf Kampnagel
Kultur Magazin



Hamburgs derzeit aufregendstes Kunstprojekt steht auf Kampnagel: Die „EcoFavela Lampedusa Nord“. Ein Besuch bei den Flüchtlingen, die in dem &bd [ ... ]



Eine Synagoge für Bad Segeberg
Kultur Magazin



„Die alte jüdische Gemeinde in Bad Segeberg und ihre Synagoge wurden 1938 von Nationalsozialisten zerstört. Die neue jüdische Gemeinde hat e [ ... ]



Schwermut aus Schweden – Anna von Hausswolff auf Kampnagel
Kultur Magazin



Vor den Kampnagel-Hallen sitzen Menschen im Freien, trinken Kaffee und genießen die letzten Sonnenstrahlen des ausklingenden Tages.
Weniger frühlingshaft ware [ ... ]



Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Events